Zur Startseite

Familiengeschichte

Stammfolge

Verwandte und
verschwägerte Familien

Generationentafel

Geschichte(n)

Bibliographie

Bereich: ForschungBereich: BilderBereich: Kontakt

Kurzfassung der Stammfolge


Die Generationen im Mannesstamm vom Stammvater Leonard bis zu Viktor v.Klinski 1880 - 1945 und seinem Sohn Siegfried 1909 - 1981
0Erste Generation
0Zweite Generation
0Dritte Generation
0Vierte Generation
0Fünfte Generation
0Sechste Generation
0Siebte Generation
0Achte Generation
0Neunte Generation
0Zehnte Generation
0Elfte Generation

Information zur Darstellung der Stammfolge

Die Namen aller Adelsfamilien sind, der besseren Übersichtlichkeit wegen mit dem Zusatz "von" bezeichnet, obwohl dies für einige polnische Adelsfamilien, die nach 1772 nicht auch in Preußen anerkannt waren, sachlich falsch ist. Für die polnischen Adelsfamilien hätten die Zusätze "nobilis, Generosus / Generosa oder Magnificus" eingesetzt werden müssen. Alle pommerellischen Adelsfamilien sind bis zum Jahr der Einverleibung nach Brandenburg-Preußen im Jahr 1772 ebenso gekennzeichnet worden. Auch diese Familien trugen zur polnischen Zeit in Pommerellen / Westpreußen kein "von" vor dem Namen. Die im Königreich Preußen anerkannten Adelsfamilien erscheinen nach dem Jahr 1772 in Dokumenten mit dem "v." vor dem Familiennamen.

Erste Generation

  1. Leonardus von Klinski * um 1500, † 19 September .. ( nach 1558) auf Rautenberg (Radziejewo, Rathsdorf) Kreis Preußisch Stargard.
    oo Emerencia von Damerau Wojanowska um 1525 *.... , †auf Rautenberg (Radziejewo, Rathsdorf) Kr. Pr. Stargard nach 1558. 3 Söhne:
    1. Christoph von KIinski * um 1526, † um 1598. [Erstes Haus]
    2. Fabian von KIinski * um 1530, † 1604. [Zweites Haus]
    3. Georg von Klinski * um 1530, † vor 1570. [Drittes Haus]

Seitenanfang

Zweite Generation

  1. Christoph KIinski von Rautenberg * 1526, † um 1598.
    Christoph war 1556 Starosteipächter auf Roggenhausen, 1570 Statthalter seiner Königlichen Majestät auf den Starosteien Roggenhausen Kr.Graudenz, Bransk und Suraz (Großpolen), 1571 Herr auf Miradau (Nieradowa) bei Hoch Stüblau, 1572 Herr auf Lessen (Lasin) Kr. Graudenz. " ... Christoph Klinski von Rautenbergk, Statthalter 1593."
    oo Catharina von Dulska *.... . 2 Söhne:
    1. Joannes von KIinski *.... , † 20. September 1614.
    2. Christoph von Klinski *.... † nach 1618, er war vom 29.11.1590-1.9.1592 Abt im Kloster Pelplin, er verlor seine Position im Zusammenhang mit der Polonisierung und der Gegenreformation.
  2. Fabian von KIinski * um 1530 † auf Rautenberg (Radziejewo) Kr. Pr. Stargard 1604.
    oo Elisabeth von Bochsen verw. von Reiman vor 1586. 2 Söhne:
    1. Leonard von KIinski * vor 1580, † nach 1616.
    2. Peter von Klinski * vor 1580, † nach 1632.
  3. Georg von KIinski * um 1530, † vor 1570.
    oo Anna von Jatzkow T.d. Michael von Jatzkow (Nostitz-Jackowski) und der NN.
    1. Georg von Klinski d.J. * um 1560, † 1631.
    2. Peter von KIinski * vor 1570.

Seitenanfang

Dritte Generation

  1. Joannes von Klinski *.... , † auf Rautenberg 20. September 1614. (Sohn des Christoph)
    oo Catharina von Laszewska, † 1636, T.d. Georg von Laszewski und der Anna von Lobudzieska. Aus den Memoiren des Nobilis Michael Laszewski, bearbeitet von Prof. W.v. Ketrzynski:
    "Joannes und Catharina liegen bestattet bei den Dominikanern in Danzig (heute Nicolai-Kirche) unter dem Pult im Chorsaal, darüber ein Stein mit einer Fahne und der Aufschrift > D.O.M. -dem besten und größten Herrn, die sehr traurige Gattin Catharina Laszewska errichtete ihrem sehr berühmten Gatten, dem Hochedlen Joannes Klinski von Radzejwo, den drei Söhnen Georg, Christoph und Joannes, für sich zu ihren Lebzeiten und für ihre Nachkommen dieses Denkmal im Jahre des Herrn 1614 am Tage des 20.Septembers<; die Fahne stellt das Wappen dar, ein Schafbock im Schild, drei Straußenfedern als Helmzier."
    Joannes wird 1578 und 1594 als Landschöffe in Dirschau bestätigt, 1570 ist er Herr auf Miradau (Nieradowo) bei Hoch Stüblau, 1580 ist er auf dem Krongut Hohenstein (Pszczolki) Kr. Dirschau dokumentiert.
    3 Söhne:
    1. Georg von Klinski, †vor 1614.
    2. Christoph von Klinski , † vor 1614.
    3. Joannes von Klinski, † vor 1614. [Das Erste Haus stirbt aus]
  2. Leonard von Klinski * vor 1580, † auf Niedamowo nach 1616. (Sohn des Fabian)
    oo N von Giese *.... 2 Söhne:
    1. Fabian von Klinski * 1607, † auf Thymau / Riesenburg Ermland 1650.
      Fabian war Schüler am Elbinger Gymnasium im Jahr 1619 in Classis III. Er ist aufgeführt in der Liste der Vasallen zur Erbhuldigung dem Herzog von Preußen im Jahr 1642.
      oo Anna von Jasinska *....
    2. Joseph von Klinski *....
  3. Peter von Klinski * vor 1580, † nach 1632. (Sohn des Fabian)
    oo Catharina von Giese *.... , 2 Söhne:
    1. Johann von KIinski * um 1610, † 1695.
    2. Michael von Klinski * um 1625, † nach 1653.
  4. Georg KIinski von Rautenberg * um1560, † auf Niedamowo1631. (Sohn des Georg)
    Im Jahr 1587 wird Georg in einem Dokument (G.Lengnich) erwähnt: " ... George Klinski, sonst Rautenberg genandt,.." , er war Mitglied der Pr. Stände, ab 1590 mit Georg von Jatzkow Steuereinnehmer für Pommerellen, Erbherr auf Rautenberg und Stecklin bei Hoch Stüblau sowie KI. Böhlkau Kr.Danziger Höhe. Er konnte 1583 das Landgut Niedamowo Kr.Berent von Achatius von Jatzkow erwerben, weil er offensichtlich Anteile daran ererbt hatte und Achatius aus der näheren Verwandtschaft seiner Mutter stammte. (siehe auch in Geschichte und Geschichten - Die Geschichte um die Absetzung des Abtes Christoph Klinski)
    oo (1) Anna von Werden Danzig nach 1594, * 1568, † auf Niedamowo nach 1619.
    1. Stanislaus Franciscus von Klinski * vor 1606, †10. Juli 1682.
    2. Jakob von Klinski * um 1608, † 1678.
    3. Ludwig von Klinski * um 1608, † 1645.
    4. Peter von Klinski * um 1610.
    oo (2) Christina von Werden Danzig um 1620, *1563, † Danzig 1.12.1621
    [Die These des W.v.Ketrzynski, Christina sei die Ehefrau des Georg d.Ä. († um 1570) gewesen, kann nicht stimmen; sie war die ältere Schwester der Anna. Es bleibt daher nur die Vermutung, daß Georg d.J. nach dem Tod der Anna noch ein weiteres Mal für kurze Zeit, und zwar mit Christina von Werden verheiratet war.]

Seitenanfang

Vierte Generation

  1. Johann von Klinski *um 1610, †1695. (Sohn des Peter und der Catharina von Giese)
    oo Marianna von Ketrzynska *....
  2. Michael Klinski von Rautenberg * um 1625, †nach 1653. (Sohn des Peter u.d.C.v.G.)
    1644 Mitglied der Preußischen Stände, 1648 Teilnehmer an der Königswahl aus der Wojewodschaft Pommerellen unter der Bezeichnung "Klinski Rautemberg Michal".
    oo Elisabeth von Kozlowska um 1653, verw. von Kalkstein-Oslowski *.... [Das Zweite Haus stirbt aus]
  3. Stanislaus Franciscus von Klinski * auf Niedamowo Kr.Berent vor 1606, † auf Niedamowo Kr. Berent 10. Juli 1682. (Sohn des Georg d.J.)
    oo (1) Theresa von Lewald-Powalska *.... . 4 Söhne:
    1. Stanislaus Ignatius von Klinski * um 1652, † nach 1699. [Erste Linie]
    2. Casimir Johann von Klinski *um 1655, †nach 1710. [Zweite Linie]
    3. Jan (Joannes) von Klinski * vor 1670, † vor 1750. [Dritte.Linie bis 1981]
    4. Franciscus Stanislaus von Klinski * um 1670, † 8. Oktober 1745. [Vierte Linie]
    oo (2) Marianna von Pleminska *....
  4. Jakob von Klinski * auf Niedamowo um 1608, † auf Kl.Böhlkau Kr.Karthaus 1678. (Sohn des Georg d.J.)
    oo (1) Barbara von Kulminska *.... 3 Söhne:
    1. Christoph von Klinski *....
    2. Georgius Vladislaw von Klinski *....
      Georgius war Canonicus in Livland, im Jahr 1667 Königlicher Sekretär.
    3. Joannes von Klinski *....
      oo Hedwig von Strelecka, *....
    oo (2) Marianna von Szczepanowska *....,
  5. Ludwig von KIinski * Niedamowo um 1608, † 1645. (Sohn des Georg d.J.)
    oo Dorothea von Komirowska vor 1638, *.... . 2 Söhne:
    1. Stanislaus von Klinski * um 1640.
    2. Georg von Klinski * vor 1645.
  6. Peter von KIinski * auf Niedamowo um 1610. (Sohn des Georg d.J.)
    oo Sophia von Locka (Locke), * um 1630, † auf Locken Kr.Berent nach 1700
    1. Florian von Klinski *....
    2. Joannes von Klinski *....
    3. Michael von Klinski *....

Seitenanfang

Fünfte Generation

  1. Stanislaus Ignatius von KIinski * um1652, †nach1699. (Sohn des Stanislaus Francis.)
    oo Theresa von Lewald-Jezierska, *.... . 2 Söhne:
    1. Augustin Anton von Klinski † nach 1730.
    2. Antonius von Klinski, Mönch im Collegium Societatis JESU (in Lwow)
  2. Casimir Johannes von KIinski * um 1655, † auf Niedamowo nach 1710. Im Jahr 1701 Schatzmeister in Livland (Sohn des Stanislaus Franciscus)
    oo (1) Marianna von Ustarbowska vor 1690, * um 1665, †1691. 1 Sohn:
    1. Nicolaus von KIinski * 1690, † um 1770.
    oo (2) Constantia von Waldowka 1692, *.... 1 Sohn:
    1. Ignatius von Klinski * um 1710.
      oo Anna Marianna von Pastorius-Hirtenberg, * Smengoschin (Smengorcin) Kl.Kelpin Kr.Danzig 7. Mai 1726.
  3. Jan (Joannes) von KIinski * auf Niedamowo vor 1670, † vor 1750. (Sohn des Stanislaus Franciscus)
    oo Anna von Moczarska um 1700, *.... .
    Sie hatten unter anderen folgende Söhne:
    1. Stanislaus von KIinski * um 1705, † nach 1757.
      Stanislaus von Klinski war Archidiakon in Pommerellen, er wurde in dieser Funktion in den Jahren 1742 und 1757 erwähnt.
    2. Peter von Klinski * um 1715, † vor 1774. [Dritte Linie bis 1981]
  4. Franciscus Stanislaus von KIinski *um 1670, † auf Iserau (Niezorowa) Kr. Konitz 8. Oktober 1745. (Sohn des Stanislaus Franciscus) [Vierte Linie]
    oo (1) Eva von Zawatzka um 1700, * um 1682, † nach 1735. 2 Söhne:
    1. Augustinus Thaddeus von KIinski * um 1701, † Thorn 25. Oktober 1751.
      Augustinus war Geistlicher, er wurde in Kulmsee in der Kapelle Heiliges Kreuz bestattet. Theologisches Studium in Rom 1731 bis 1736, Doktor beider Rechte, livländischer Domherr, bis 1736 auch Pfarrer in Tiegenhagen, Archidiakon des Domkapitels Pommerellen. Im Fußboden der "Kapelle des Heiligen Kreuzes" der Domkirche in Kulmsee (Chelmza) ist eine Grabplatte mit den Titeln des Augustinus, seinem Sterbedatum und dem Wappen Junosza eingelassen.
    2. Franciscus von KIinski * um 1714, † 17. Mai 1788. [Vierte Linie]
    oo (2) Eva von Tokarska um 1742, *.... 1 Sohn:
    1. Christian von KIinski * 1744 † vor 1788.
      oo Justina von Zakrzewska verw. von Rudnicki *....
  5. Joannes von Klinski *.... (Sohn des Peter und der Sophia von Locka)
    oo Anna von Biedrzycka *....

Seitenanfang

Sechste Generation

(Die Erste und die Zweite Linie sterben in der VIII. Generation aus; die Darstellung der Ersten, Zweiten und Vierten Linie wird hier abgebrochen)

  1. Peter von Klinski (Sohn des Jan)* auf Niedamowo um 1715, † Niedamowo vor 1774.
    oo Marianna von Tucholka auf Gartschin (Garczyn) Kr. Berent um 1741,* Garczyn um 1725, † auf Smolong bei Bobau Kr. Pr. Stargard 1784
    Sie hatten unter anderen die folgenden Söhne:
    1. Johann v. Rautenberg-KIinski * auf Garczyn Kr.Berent 2. Dezember 1745, † Strepsch Kr. Neustadt nach 1795. Er nannte sich auch Johann v.Klinski. Johann wurde Priester in Thorn, am 1 April 1784 für die Mewer Probstei in der Kirche zu Thymau als Vikar eingesetzt, ab 15.9.1789 war er Probst zu Berent, ab 1793 Probst in der Pfarrei zu Strepsch (Strzepcz), wurde aber erst am 13.7.1795 instituiert als Nachfolger seines Bruders Adalbert; er war Gutsanteilsbesitzer auf Czenstkowo Kr. Karthaus.
    2. Stanislaus v. KIinski * 1748 Garczyn Kr. Berent, † auf Niedamowo Kr. Berent vor 1774.
      oo Susanna Caroline v. Goddentow, * um 1754. Sie hatten keine Kinder.
    3. Adalbert v. Rautenberg-Klinski * 1759 Garczyn Kr.Berent, † in Pelplin Kr. Pr. Stargard 28. Oktober 1831, best. am 31. Oktober 1831 in der Kathedrale Pelplin. Adalbert führte bis 1804, als Pfarrer zu Subkau, auch den Namen Adalbert v. Klinski. Domherr im Bistum Ermland und Domherr zu Culm.
    4. Ignatius v. Rautenberg-Klinski * 1760, † 1818. [Dritte Linie bis 1981]
    5. Peter v. Klinski * 1762, † vor 1794.

Seitenanfang

Siebte Generation

  1. Ignatius v. Rautenberg-KIinski (Sohn des Peter und der Marianna v.Tucholka) * Garczyn Kr. Berent 1760, † Stendsitz Kr.Karthaus 1818. Ignatius führte den Namen "v.Klinski" und später auch den Namen "v. Rautenberg-KIinski" und er taucht in den Dokumentationen mit beiden Varianten auf. Der preußische König hatte nach der Einnahme von Westpreußen 1772 häufig sein Mißfallen über die polnisch klingenden Namen geäußert, so daß sich die Adligen wieder mit den "deutscher klingenden" Namen ihrer Vorfahren bezeichneten. Nach den Befreiungskriegen 1814 wird Ignatius in den Hypothekenakten als "Leutnant" bezeichnet.
    oo (1) Marianna Magdalena v. Pastorius(Hirtenberg-) auf Niedamowo Kr.Berent 1785, * auf Smengorcin Kl. Kelpin Kr. Danzig 23. August 1769, † 1786, T.d. Antonius Josephus v. Pastorius(Hirtenberg-) und der Johanna v. Lebinska.
    1 Sohn:
    1. Antonius Franciscus v. KIinski * 2. April 1786 † 18. Februar 1855. [Dritte Linie bis 1981]
    oo (2) Ludowica Theresa v. Pastorius(Hirtenberg-) Smengorcin Kl. Kelpin Kr. Danzig 19. November 1787 , * auf Smengorcin 9. Mai 1768, † auf Smengorcin 23. Februar 1792
    oo (3) Eleonora Marianna v. Skalska Smengorcin Kl Kelpin Kr. Danzig 28. Mai 1795, * in Schedlitz (Szydlice) Kr. Dirschau um 1772 † auf Smengorcin 17. Januar 1799.
    oo (4) Josephine v. Lewald-Jezierska auf KlukowaHutta Kr. Karthaus 1800. * in Stendsitz Kr.Karthaus 1780 † auf KlukowaHutta Kr. Karthaus 1815.
    Sie hatten den Sohn
    1. Michael *22.9.1808 † 11.4.1884
  2. Peter v. Klinski * Garczyn Kr.Berent 1762, † auf Smengorcin vor 1794. (Sohn des Peter und der Marianna v. Tucholka)
    oo Anna Catharina v. Pastorius(Hirtenberg-) Niedamowo Kr.Berent 1785, *Smengorcin 19. November 1759, † Smengorcin 7. Juli 1794.

Seitenanfang

Achte Generation

  1. Antonius Franciscus v. Klinski (Sohn des Ignatius 1.Ehe) * Smolong bei Bobau Kr.Stargard 2. April 1786 , ~ Bobau 2. April 1786 kath. , † Karlsfelde (Scholastikowo) Pr. Friedland Kr.Flatow 18. Februar 1855 , best. in Dobrin 22. Februar 1855.
    oo (1) Carolina Stern *.... , † vor 1840.
    oo (2) Anna Ruhnke in Dobrin bei Pr.Friedland 4. Juli 1841, *Wordel (Orzelek), Kamin Kr. Flatow 26. Juni 1817, ~ 29 Juni 1817 kath. in Kamin Kr.Flatow, † Elisenhof (Gniewno) Pr.Friedland Kr.Flatow 18. September 1868, best. Konitz 22. September 1868. 3 Söhne:
    1. Johann August * Dobrin bei Pr. Friedland 9. Mai 1842, ~ Gr. Butzig 17 Mai 1842 kath., † Gründen bei Labiau / Ostpr. im Mai 1911. Johann gehörte 1876 als Seconde-Leutnant dem II. Bataillon (Garnison Wehlau) des Ostpreußischen Landwehrregiments Nr.1 an (Rang-und Quartier-Liste der Königlich Preußischen Armee für 1876/77). Bevor er seinen Abschied nahm, war er Administrator und Hauptmann der Landwehr in Lablacken. Er war mit seinem Bruder Albert Gutspächter in Roddau Kr. Wehlau. Johann war nicht verheiratet.
    2. Julius Anton *1844 †nach 1911
    3. Albert Leon *1846 †1906 [Dritte Linie bis 1981]
  2. Michael v. Rautenberg-Klinski (Sohn des Ignatius 4.Ehe)* Stendsitz Kr.Karthaus 22. September 1808 , † Berent 11. April 1884.
    Michael nannte sich ebenso wie sein Vater Ignatius, sein Onkel Adalbert und sein Bruder Valentinus "v. Rautenberg-Klinski". So wurde er als Deputierter von Danzig im Preußischen Abgeordnetenhaus geführt. In den "Handbüchern über den Preußischen Hof und Staat" ist Michael 1843 unter dem Namen " v. Klinski" zu finden, ab dem Jahr 1844 unter "v. Rautenberg-Klinski". Michael studierte Rechtswissenschaft, er machte das preußische Referendarexamen, 1849 bis 1855 war er Abgeordneter im Preußischen Abgeordnetenhaus zu Berlin, von 1858 bis zu seinem Tod 1884 war er Bürgermeister in Berent.
    oo Scholastica von Wolska, * Bendargau Kr. Karthaus 24. Januar 1812 , † nach 1880.
    Sie hatten unter anderen die Tochter: (alle Söhne verstarben im Kindesalter)
    1. Vincentina Malvina *KlukowaHutta 7.2.1847, † Lemberg 3.2.1913;
      oo Berent 24.8.1875 Wojciech v. Ketrzynski (geb. als Adalbert v. Winckler) * 1838 , † 1918, polnischer Historiker.

Seitenanfang

Neunte Generation

  1. Julius Anton v. KIinski (Sohn des Antonius Franciscus) * Karlsfelde (Scholastikowo) Pr. Friedland Kr.Flatow 2. Juli 1844, ~ Gr.Butzig 17 Juli 1846 kath., † Okonin Kr.Graudenz.nach 1911.
    oo Pelagia Andrzejewska Argenau (Gniewkowo) bei Hohensalza 18. Mai 1875, *27. Februar 1854, † nach 1935.
    1. Alexander *1876
    2. Teofil *1882
    3. Julius *1884
    4. Anton *1886
    5. Leo *1889
  2. Albert Leon v. Klinski (Sohn des Antonius Franciscus) * Karlsfelde (Scholastikowo) 25. Juni 1846, ~ Gr. Butzig 12. Juli 1846 kath., † auf Okonin Kr. Graudenz 13. Mai 1906
    oo Anna Clara Freundt Memel 21. April 1876 evang.-reform., * Königsberg/Ostpr. 13. Juli 1855, ~ evang.-reform., † Berlin 14. August 1921.
    3 Söhne:
    1. Johann Wladislaw *1877 † 1829
    2. Felix Anton *1879 †1929
    3. Viktor Xaver *1880 † 1945 . [Dritte Linie]

Seitenanfang

Zehnte Generation

  1. Alexander v. Klinski *1876, im Jahr 1903 als Expeditionskaufmann in Köln/ Rh. (Sohn des Julius)
    oo Klementine Sawinska *....
  2. Viktor Xaver v. KIinski *Roddau Kr.Wehlau 7. November 1880, ~ Insterburg /Ostpr. 24. April 1881 kath., † Berlin 12. August 1945. (Sohn des Albert)
    oo Hedwig Marie Schwartzkopff Königsberg /Ostpr. 3. Oktober 1906, *Daynen Kr. Schloßberg /Ostpr. 22. Mai 1885, † Herrendorf Soldin /Neumark 13. April 1945.
    2 Söhne:
    1. Egon Siegfried * 1907 † 1976
    2. Siegfried Felix *1909 †1981

Seitenanfang

Elfte Generation

  1. Siegfried Felix v. KIinski * Aurich /Ostfriesland 17. Mai 1909 † Berlin-Wilmersdorf 22. Juli 1981
    oo Erika Elisabeth Berta Luise KIähr Berlin 15. Oktober 1934, * Treptow Rega/Pommern 22. Oktober 1910, † Berlin-Zehlendorf 18. März 1993.
    Ihre 5 Kinder heißen:
    1. Adelheid *1935 in Deep bei Treptow / Rega , Pommern
    2. Rosalinde *1936 in Deep bei Treptow / Rega, Pommern
    3. Marianna *1939 in Münster / Westfalen
    4. Hans Georg *1940 in Potsdam
    5. Viktoria *1943 in Wildpark-West bei Potsdam

Seitenanfang

Besucher seit 20. Oktober 2003: 121252 © www.familie-von-klinski.de